Klimafreundliche Stadtplanung mit nachhaltiger Architektur

Versiegelte Flächen und dichte Bebauung tragen in Städten zu Wärmeinseleffekten bei, die durch die globale Erwärmung verstärkt werden. Diese Effekte verschlechtern die Lebensqualität durch höhere Temperaturen und schlechtere Luftqualität, was wiederum den Energieverbrauch für Kühlung und Luftfilterung in städtischen Gebieten in die Höhe treibt. Städte, die oft als Teil der durch den Klimawandel bedingten Probleme gesehen werden, könnten aber auch Teil der Lösung werden. Eine klimafreundliche Stadtentwicklung und Maßnahmen zur Verbesserung des Stadtklimas sind entscheidend für ein gesundes Leben in urbanen Räumen. Stadtplaner und Entscheidungsträger benötigen zuverlässige Planungswerkzeuge, die eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen, um nachhaltige Architektur und Stadtklima effektiv zu gestalten. Die Stadtklimasimulationssoftware ENVI-met unterstützt die Entwicklung nachhaltiger Siedlungs- und Mobilitätslösungen, indem sie die Auswirkungen von Gebäudearchitektur und städtischer Vegetation auf das Klima analysiert. Sie erleichtert die Bewertung von Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität.

Begrünung und schattenspendende Bauformen mildern den Temperaturanstieg und können die Hitzebelastung in städtischen Räumen reduzieren, was insbesondere Risikogruppen wie Kindern, älteren Menschen und chronisch Kranken zugute kommt. Mit ENVI-met steht ein wissenschaftlich fundiertes Werkzeug zur Verfügung, mit dem die Auswirkungen von baulichen Veränderungen auf das Stadtklima untersucht werden können, einschließlich der Wirkung verschiedener Baumaterialien, der Versickerung von Niederschlägen und der Entwicklung von Vegetation. Für eine klimafreundliche Stadtgestaltung mit reduzierter Flächenversiegelung, reichlich Vegetation und begrünten Fassaden ist eine sorgfältige Planung unerlässlich. ENVI-met unterstützt optimale Lösungen für eine nachhaltige Stadtentwicklung.

ENVI-met Softwarefunktionen: Spezialisierte Simulationsmodule zur Analyse des städtischen Mikroklimas

Quantitative Stadtplanung: Analyse und Bewertung von Maßnahmen zur Klimaanpassung mit ENVI-met

Solaranalyse

Schattenwurf
Dreidimensionale Berechnung von Sonnenstand und Schattenwürfen

Reflexionsanalyse
Komplexe Berechnung von Mehrfachreflexionen in der Modellumgebung

Zusammenfassende Tages- und Jahresanalysen
Berechnung von Sonnen- und Schattenstunden am Boden und an den Fassaden für Tage oder im Jahresverlauf

Schadstoffausbreitung

Luftschadstoffe
Analyse der Ausbreitung, Umwandlung und Deposition im Stadtgebiet

Ganzheitliche Mikroklimasimulation
Schadstoffverteilungsmodell zur Bewertung reaktiver und nicht reaktiver Gase unter der Berücksichtigung des Mikroklimas

Benutzerdefinierte Verkehrsemissionsprofile
Schadstoffanalyse basierend auf editierbaren Emissionsfaktoren für Fahrzeugflotten

Gebäudephysik

Fassadentemperaturen
Hochauflösende Simulation der Fassaden- und Wandtemperaturen in direkter Wechselwirkung mit dem Stadtklima, Abschätzung des Energieverbrauchs des Gebäudes

Austauschprozesse mit begrünten Fassaden und Dächern
Hochauflösende Modellierung des Wärme- und Feuchtigkeitstransfers in der Begrünungsschicht inkl. des Substrats und der Wechselwirkungen mit den dahinterliegenden Gebäuden

Grüne & Blaue Technologien

Vegetationsmodell
Simulation der Evapotranspiration, der CO₂-Aufnahme und der Blatttemperatur auf Basis der Photosyntheserate

Green Wall Modell
Berechnung des Strahlungstransfers in der Begrünungsschicht sowie von Substratschichten und Wandstrukturen

Wassernebelsimulation
Simulation des Kühleffekts von feinem Wasserspray auf die Lufttemperatur

Windströmung

Windgeschwindigkeiten und -muster in komplexen Umgebungen
Berechnung dreidimensionaler Wind- und Turbulenzfelder

Auswirkungen auf das Strömungsfeld
Abschätzung der Windverhältnisse an jedem Modellpunkt, Berücksichtigung der thermischen Verhältnisse, der Vegetation und des Wetters

Thermischer Außenkomfort

Thermische Komfortindizes
Berechnung von diversen stationären bioklimatologischen Indizes wie z. B. Physiological Equivalent Temperature (PET), SET* oder Universal Thermal Climate Index (UTCI)

Dynamischer Thermischer Komfort
Simulation der biometorologischen Prozesse und des thermischen Komforts von sich bewegenden Menschen unter Berücksichtigung von sich ständig ändernden mikroklimatologischen Rahmenbedingungen.

Vegetationsanalyse

Simulation von Windstress und Baumschäden
Veranschaulichung der Gefahr von mechanischer Beschädigung bis auf Ast-Ebene

Bewertung der Standortbedinungen
Zusammenfassende Analyse der mikroklimatologischen Standortbedingungen an existierenden oder geplanten Baumstandorten

 

Luftfeuchtigkeit

Rückkopplungsanalyse
Rückkopplung zwischen verschiedenen „Green and Blue“ Technologien und dem Mikroklimamodell

Innovation City Bottrop: Wegbereiter für nachhaltige Stadtentwicklung

Leading software for high-resolution 3D modeling of urban microclimate to analyze the impact of buildings, vegetation, etc. on the urban climate with the aim of planning climate-friendly cities and improving the quality of life in metropolitan areas - designed for professional use by architects, landscape architects, urban planners etc., as well as for research at universities.

ENVI-met City Lizenz

für den öffentlichen Sektor

Keine kommerzielle Nutzung

Professioneller technischer Support

Service Releases sind im Preis inbegriffen

Mehrjähriger Kauf mit Discount

Jährlicher Preis einschließlich aller Updates:

2.400 EUR*